Über

Vertrauensvoll anheimgestellt dem Leben - nicht der Menschenwelt. Das sind zwei grundverschied´ne Dinge, auch wenn dies etwas töricht klinge. Die Menschen gern Theater spielen. Nehmen sich ernst mit ihren Zielen. Doch fühl´n sie nicht die Diskrepanz; das Leben selbst ist Spiel und Tanz. Das Einzelne ist oh´n Belang. Dem Ganzen dienet aller Drang. Für Angst und Hass ist da kein Raum. Da zählt nur Liebe und Vertrau´n. Das Leben kennt nicht Gut und Böse. Gegensatz herrscht im Menschenreich. Auch um den Tod macht´s viel Getöse. Doch Tod und Leben sind sich gleich.

Alter: 30
 

Ich mag diese...

Musiker: "Quadro nuevo"
Lieder: "Sue isses Leem"
Sendungen: "Borgen"
"München 7"
Filme: "Der Club der toten Dichter"
Schauspieler:
Bücher: "Das Tao der Physik"
Autoren: Erwin Pelzig
Sportarten: Springreiten
Sportler:
Hobbies:
Orte: "Arpellistock"



Mehr über mich...



Werbung